Wegfall der Zölle auf IT-Produkte

31.07.2015

Ende Juli hat die Welthandelsorganisation WTO die Verhandlungen zur Erweiterung des seit 1997 bestehenden ITA-Abkommens abgeschlossen. Dank der Einigung sollen nun die Zölle auf 201 IT-Produkte wie neue Halbleiter oder Medizintechnikprodukte im Wert von etwa einer Billion US-Dollar wegfallen. Das Abkommen soll im Rahmen der WTO-Ministerkonferenz im Dezember unterzeichnet werden, damit es im Juli 2016 in Kraft treten kann.

Zu der Einigung äußerte sich der Delegierte der Deutschen Wirtschaft, Dr. Thomas Zielke:

„Die Einigung auf neue Zollsenkungen ist eine gute Nachricht für deutsche Unternehmen und ihre Mitarbeiter. Deutsche Bauteile und fertige Produkte werden weltweit gehandelt. Die Qualität dieser Produkte – zum Beispiel in der Medizintechnik – wird hier in den USA sehr geschätzt. Dank des Abbaus von Handelsschranken profitieren deshalb deutsche Unternehmen im In- und Ausland.“