Podiumsdiskussion zum Thema Internetsicherheit und Datenschutz mit Unternehmerdelegation von Bundesminister Rösler

23.05.2013

Die Themen „Internetsicherheit“ und „Datenschutz“ diskutierten Experten aus der US-Regierung und -Wirtschaft am 23. Mai mit der Unternehmerdelegation von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler bei RGIT. Eine effektive Handhabung dieser Themen ist von entscheidender Bedeutung für Unternehmen, Verbraucher sowie auch für nationale Regierungen, die den rechtlichen und regulatorischen Rahmen bereitstellen unter denen Handel in einer globalisierten Gesellschaft funktionieren kann.

Die Obama-Administration und ihre Vorgänger, wie auch die Europäische Union, haben bereits Schritte unternommen, um die Integrität und Privatsphäre von sowohl finanztechnischen Informationen als auch Verbraucherdaten zu schützen. In jüngerer Zeit haben politische Entscheidungsträger auf beiden Seiten des Atlantiks darüber hinaus Schritte zur Sicherung der nationalen IT-Infrastruktur eingeleitet. Fraglich ist aber, ob die Regierungen überhaupt die Fähigkeit besitzen, die Bedrohungen und Risiken dieser Art vollständig zu verstehen. Haben Regierungen die Kapazitäten, angemessene Antworten und vorbeugende Maßnahmen zu entwickeln und zu veröffentlichen, um potenziell zerstörerische Aktivitäten von Seiten der organisierten Kriminalität oder unlauterer Regierungen zu verhindern? Sollte es vielleicht allein der Wirtschaft überlassen werden, geeignete Antworten und präventive Maßnahmen zu entwickeln und durchzuführen?

An der Diskussion nahmen teil:

  • Robert Cresanti, Vice President of Public Policy, SAP America Inc.
  • Matthew Eggers, Senior Director, National Security & Emergency Preparedness Department, U.S. Chamber of Commerce
  • David Jung, Senior Manager for Government and Corporate Relations, Rohde & Schwarz USA, Inc.
  • Michael Scardaville, Director for European and Multilateral Affairs, Office of International Affairs, U.S. Department of Homeland Security
  • Tim Sheehy, Director of Electronic Commerce Policy, IBM Corporation

Moderiert hat Peter Esser von RGIT.