MdEP Godelieve Quisthoudt-Rowohl bei RGIT

29.11.2012


Über transatlantische Handelsfragen und insbesondere die Prozesse im amerikanischen Kongress bei der Verabschiedung von Handelsabkommen informierte sich die CDU-Europapolitikerin Prof. Dr. Godelieve Quisthoudt-Rowohl am 29. November bei RGIT. Neben der Abgeordneten nahmen Vertreter der US Chamber of Commerce sowie des German Marshall Fund of the United States an dem vom Delegierten der Deutschen Wirtschaft, Dr. Thomas Zielke, moderierten Gespräch teil. Einigkeit bestand zwischen den deutschen und den amerikanischen Wirtschaftsvertretern insoweit als Verhandlungen über ein umfassendes transatlantisches Handelsabkommen von beiden Seiten aktiv gefordert und gestützt werden.

Prof. Dr. Quisthoudt-Rowohl hält sich derzeit anlässlich des Transatlantic Legislator’s Dialogue in Washington auf.

(Quelle Bild: Büro Quisthoudt-Rowohl)