German Business Matters in Seattle

01.11.2017

Die High-Tech Metropole Seattle ist für deutsche Unternehmen ein attraktiver Standort. Davon konnte sich der Delegierte der Deutschen Wirtschaft im Rahmen einer gemeinsam mit der deutschen Botschaft organisierten Reise persönlich überzeugen. Daniel Andrich, Boris Ruge, Stellvertretender Deutscher Botschafter in Washington, Ulrich Suedbeck, Generalkonsul für San Francisco sowie Ulrich Fischer, Honorarkonsul in Seattle, führten Gespräche mit Vertretern von T-Mobile zu Digitalisierungsthemen. Werksbesuche und Gespräche mit der Geschäftsführung bei Herrenknecht USA und Thyssenkrupp Aerospace boten einen Einblick in die tägliche Arbeit der Unternehmen vor Ort.

 

Daniel Andrich und Ulrich Suedbeck sprachen zudem im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung der Seattle Metropolitan Chamber of Commerce zu Handelsthemen und den Chancen und Herausforderungen, die Unternehmen in der globalen Lieferkette gegenüberstehen. Abschließend lud der Honorarkonsul, die Botschaft und RGIT zu einem Empfang mit deutschen Unternehmen und lokalen Regierungsvertretern in Seattle ein.