Bundeskanzler-Stipendium für Führungskräfte von morgen - Starten Sie Ihre Karriere in Deutschland – werden Sie Teil eines weltweiten Netzwerks

28.08.2013

Die Alexander von Humboldt-Stiftung bietet angehenden Führungskräften aus Brasilien, China, Indien, Russland und den USA die Chance, in Deutschland ein Projekt als Gast bei einem selbst gewählten Partner zu realisieren.
Mit Unterstützung Ihres Gastgebers können Sie sich ein Jahr lang auf ein Projekt konzentrieren, das Sie selbst konzipiert haben, und damit Ihrer Karriere den entscheidenden Schub geben. Das Bundeskanzler-Stipendium ist offen für viele Bereiche wie Politik, Wirtschaft, Medien, Verwaltung, Gesellschaft oder Kultur.

Als Programmbotschafter in den USA ist Herr Dr. Thomas Zielke, Delegierter der Deutschen Wirtschaft, Partner der Humboldt-Stiftung für das Bundeskanzler-Stipendienprogramm für Nachwuchsführungskräfte im Bereich Wirtschaft. Interessierte Bewerber koennen sich mit Fragen zum Programm direkt an ihn wenden (info(at)rgit-usa.com)

Beim vierwöchigen Auftaktprogramm in Bonn und Berlin knüpfen Sie Kontakte zu den anderen Stipendiatinnen und Stipendiaten. Während des Stipendiums treffen Sie die Gruppe zu weiteren Veranstaltungen wieder: Gemeinsam werden Sie zum Empfang im Bundeskanzleramt eingeladen, reisen durch Deutschland und sind bei wichtigen öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen zu Gast. Ein Intensiv-Deutschkurs erleichtert Ihnen den Einstieg in den deutschen Alltag.
Das Stipendienprogramm steht unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland. Es werden jedes Jahr bis zu 50 Bundeskanzler-Stipendien vergeben – jeweils bis zu zehn pro Land.
Bewerben Sie sich bis zum 15. September. Stipendienbeginn ist jeweils der 1. Oktober des folgenden Jahres. Weiterführende Informationen finden Sie hier.