Startseite

German Business Matters

Tochtergesellschaften von deutschen Unternehmen in den USA spielen eine maßgebliche Rolle in der US-Wirtschaft.

RGIT: Repräsentieren – Kommunizieren – Marktbeobachtung

03.12.2012

Deutsche Firmen in den USA erwarten positive Marktentwicklung im Jahr 2013, trotz ‚fiskalischer Klippe‘ und Krise in der Eurozone

95% rechnen mit Geschäftswachstum für 2013, 86% der KMU planen mit Neueinstellungen mehr

29.11.2012

MdEP Godelieve Quisthoudt-Rowohl bei RGIT

Über transatlantische Handelsfragen und insbesondere die Prozesse im amerikanischen Kongress bei der Verabschiedung von Handelsabkommen... mehr

27.11.2012

Neuer Flyer: Deutsch-Amerikanische Wirtschaftsbeziehungen: Investitionen, Arbeitsplätze und Handel

- Deutsche Direktinivestitionen in den USA: 216 Mrd. US$ - 570.000 Arbeitsplätze in deutschen Firmen - Deutschland ist sechstwichtigster... mehr

22.11.2012

Neuer BDI Konjunkturreport: die deutsche Wirtschaft ist trotz Unsicherheiten zuversichtlich

In Deutschland hält das Wachstum an. Das Bruttoinlandsprodukt stieg im 2. Quartal dieses Jahres um 0,3%. Dabei spielte der Anstieg der Exporte die... mehr

21.11.2012

Neue DIHK-Umfrage “Wirtschaftslage und Erwartungen” zeigt gemischte Stimmung in der deutschen Wirtschaft

Die positive Stimmung der deutschen Wirtschaft im Frühsommer trübt sich der DIHK-Herbstumfrage zufolge etwas ein. Viele Unternehmen änderten ihre... mehr

08.11.2012

Trainee of the Year-Preis der AHK USA ausgelobt

Die Deutsch-Amerikanischen Handelskammern (AHK USA) haben dieses Jahr zum ersten Mal einen Preis für die oder den Auszubildende/n des Jahres... mehr

07.11.2012

Deutsche Unternehmen setzen große Hoffnungen in den wiedergewählten Präsidenten Barack Obama

Washington, DC, 7. November 2012 – Der Delegierte der Deutschen Wirtschaft und die Deutsch-Amerikanischen Handelskammern gratulieren dem... mehr

Ergebnisse 127 - 133 von 182

Washington News

Nr. 42 vom 7. Dezember 2017

  • Diese Woche in Washington
  • SPOTLIGHT STEUERN: Senat billigt seinen Gesetzentwurf
  • SPOTLIGHT NAFTA: Präsident diskutiert NAFTA mit republikanischen Senatoren
  • RGIT-Diskussionsrunde zu extraterritorialen Aspekten im US- und EU-Recht
  • DIGITAL: Update zum Gesetzgebungsprozess für selbstfahrende Autos
  • ENERGIE: Drei Herausforderungen für erneuerbare Energien
  • Branchencheck USA – November 2017
  • Vorschlag zur Bildungsreform
  • GLOBAL: USTR äußert sich zum Ergebnis des globalen Stahlforums 
  • GLOBAL: Einreiseverbot darf voll umgesetzt werden 

 

 

German American Trade Magazine

German Business Matters

Tochtergesellschaften von deutschen Unternehmen in den USA spielen eine maßgebliche Rolle in der US-Wirtschaft und beschäftigen rund 672.000 Arbeitnehmer. Deutsche Unternehmen sind damit der drittwichtigste ausländische Arbeitgeber..

Tochterunternehmen deutscher Firmen in den USA waren im Jahr 2014 für 10,5 Prozent der 6,4 Millionen durch ausländische Unternehmen geschaffene Arbeitsplätze verantwortlich.Deutsche US-Firmen sind der drittwichtigste ausländische Arbeitgeber in den USA.

 

 

Über RGIT

RGIT – Deepening the transatlantic marketplace

Der Delegierte der Deutschen Wirtschaft (Representative of German Industry and Trade – RGIT) setzt sich für die Vertiefung der deutsch-amerikanischen Wirtschafts- und Handelsbeziehungen ein und vertritt die Interessen der deutschen Wirtschaft in den USA. RGIT ist das Verbindungsbüro des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in Washington, D.C. Der Delegierte der Deutschen Wirtschaft ist Daniel Andrich.

Die transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen sind eng. Die USA und Deutschland sind wichtige Partner bei der Gestaltung der Globalisierung. Die transatlantische Wirtschaftsintegration zeichnet sich durch ein auf Vertrauen basierendes Geschäftsumfeld, verlässliche Rahmenbedingungen und offene Märkte aus. Hierfür setzt sich RGIT ein - auf beiden Seiten des Atlantiks.

Kooperation – Partnerschaft – Integration – Verlässlichkeit – Offenheit