Startseite

German Business Matters

Tochtergesellschaften von deutschen Unternehmen in den USA spielen eine maßgebliche Rolle in der US-Wirtschaft.

RGIT: Repräsentieren – Kommunizieren – Marktbeobachtung

04.06.2018

1. Düsseldorfer Forum zur Handelspolitik

Am 17.5. nahm RGIT Vice President Freya Lemcke am Düsseldorfer Forum zur Handelspolitik teil. Zusammen mit dem Stellvertretenden Generaldirektor der... mehr

01.06.2018

Europe Day Celebration

Am 2.5. diskutierte RGIT Vice President Freya Lemcke die Handelsabkommen NAFTA und CETA mit kanadischen und europäischen Wirtschaftsvertretern im... mehr

24.05.2018

EU-Datenschutzgrundverordnung – Änderung der Datenschutzerklärung auf www.rgit-usa.com

Die DSGVO gilt ab 25. Mai 2018 auch für Organisationen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, wenn sie sich mit ihrem Dienstleistungsangebot an... mehr

23.03.2018

Firmeninformationsreise Weltbank: 4. - 6. Juni 2018

Der Delegierte der Deutschen Wirtschaft in Washington (RGIT) bietet vom 4. - 6. Juni 2018 eine Firmeninformationsreise zum Thema Internationale... mehr

16.03.2018

German Business Matters

German Business Matters – 4.800 deutsche Tochterunternehmen beschäftigen in den USA knapp 674.000 Menschen, fast die Hälfte davon im verarbeitenden... mehr

28.02.2018

RGIT veranstaltet Event zum Datenschutzfall vor dem Obersten Gerichtshof der USA

Anfang dieses Jahres reichten die Prinzipale des RGIT, BDI und DIHK, beim Obersten Gerichtshof der USA einen Unterstützungsbrief für den Fall United... mehr

08.02.2018

Unternehmerdelegation zu Besuch bei RGIT

Am 5. und 6. Februar hat RGIT eine Unternehmerdelegation aus dem Süden der USA empfangen. Mitglieder der AHK USA Süd aus 7 verschiedenen Staaten... mehr

Ergebnisse 8 - 14 von 201

Washington News

Nr. 43 vom 13. Dezember 2018

  • Diese Woche in Washington
  • SPOTLIGHT STEUERN: Republikaner schlagen aktualisierten Gesetzentwurf vor
  • GLOBAL: Anhörung zu Verhandlungen USA-Japan
  • ENERGIE: US-Widerstand gegen Nord Stream 2
  • DIGITAL: Google weist Vorwurf der politischen Voreingenommenheit zurück
  • US-Energieversorger investieren in Smart Grids
  • EPA schlägt neue Definition für Waters of the United States vor
  • Op-Ed zur US-Strategie zur wirtschaftlichen Sicherheit
  • SPOTLIGHT USMCA

German American Trade Magazine

Tochtergesellschaften von deutschen Unternehmen in den USA spielen eine maßgebliche Rolle in der US-Wirtschaft und beschäftigen rund 672.000 Arbeitnehmer. Deutsche Unternehmen sind damit der drittwichtigste ausländische Arbeitgeber.

Die aktuellsten Handels- und Investitionszahlen finden Sie auf unserer neuen German Business Matters Webseite hier.

 

 

Über RGIT

RGIT – Deepening the transatlantic marketplace

Der Delegierte der Deutschen Wirtschaft (Representative of German Industry and Trade – RGIT) setzt sich für die Vertiefung der deutsch-amerikanischen Wirtschafts- und Handelsbeziehungen ein und vertritt die Interessen der deutschen Wirtschaft in den USA. RGIT ist das Verbindungsbüro des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in Washington, D.C. Der Delegierte der Deutschen Wirtschaft ist Daniel Andrich.

Die transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen sind eng. Die USA und Deutschland sind wichtige Partner bei der Gestaltung der Globalisierung. Die transatlantische Wirtschaftsintegration zeichnet sich durch ein auf Vertrauen basierendes Geschäftsumfeld, verlässliche Rahmenbedingungen und offene Märkte aus. Hierfür setzt sich RGIT ein - auf beiden Seiten des Atlantiks.

Kooperation – Partnerschaft – Integration – Verlässlichkeit – Offenheit